Henning Schünhof
Bürgermeisterkandidat für Barsinghausen


Wer bin ich?

Mein Name ist Henning Schünhof, 53 Jahre alt. Ich stamme aus Winninghausen, dort lebe ich auch mit meiner Frau und unseren beiden Söhnen. Beruflich arbeite ich bei einer Maschinenbaufirma in Rinteln. Dort bin ich als Teamleiter für die Bereiche Produktionslogistik und Produktionsplanung zuständig.

Seit über vier Jahrzehnten engagiere ich mich ehrenamtlich: Bei der Feuerwehr, im Dorfgemeinschaftsverein und in der Kommunalpolitik. Mitglied der Feuerwehr bin ich seit 43 Jahren, davon fast 20 Jahre in leitenden Funktionen. Die letzten sechs Jahre war ich gewähltes Mitglied im Rat der Stadt Barsinghausen für die SPD, der ich schon 35 Jahre angehöre.

Neben Job und Ehrenamt bleibt noch ein wenig Zeit zum Kochen für und mit meiner Familie, einen spannenden skandinavischen Krimi und einen Urlaub mit dem Wohnwagen an der Ostseeküste.



Warum möchte ich Bürgermeister von Barsinghausen werden?

Barsinghausen bieten sich jede Menge Möglichkeiten und Chancen – aber sie wurden bislang bei Weitem nicht ausgeschöpft. Das schmerzt mich, denn eine aufstrebende Stadt wie Barsinghausen kann sich auch besser um das Gemeinwohl aller Einwohnerinnen und Einwohner kümmern. Barsinghausen kann mehr – davon bin ich fest überzeugt.

Mein Antrieb ist mein langjähriges ehrenamtliches Engagement. Ich sehe mich und die Verwaltung in Zukunft als Dienstleister, der die Diskussionen in der Stadt ernst nimmt und aufgreift und ein verlässlicher, gut erreichbarer und kompetenter Ansprechpartner ist. Ich kenne viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung und schätze ihr persönliches Engagement sehr. Hier liegt auf dem Weg zu einer modernen Dienstleistungsverwaltung noch viel Potential verborgen.



Was werde ich anders machen?

Reden und Beschlüsse alleine reichen nicht, um Barsinghausen besser zu machen. Das haben die letzten Jahre ganz deutlich gezeigt. Ich will die vor uns liegenden Aufgaben konsequent und pragmatisch angehen und mit größtmöglicher Verbindlichkeit und Verlässlichkeit ans Ziel führen. Bei der Umsetzung möchte ich mein Herzblut, aber auch meine berufliche Fachkenntnis einbringen. Nahezu jede Aufgabenstellung kann und muss mit einem festgelegten Team in einer klar angegebenen Zeit mit einem fixen Budget zuverlässig erledigt werden. Das gilt - egal, ob Schulen mit neuen Stühlen ausgestattet oder Straßen saniert werden. Dieses Arbeiten erfordert mein Job genauso wie meine Leitungsfunktion bei der Feuerwehr und das möchte ich auch ins Bürgermeisteramt einbringen.

Kommunikation und Zuhören, Fachkompetenz und planvolles Vorgehen sind für mich zentrale Eckpfeiler. Ich setze auf Dialog und Austausch – mit den Bürgerinnen und Bürgern, der Barsinghäuser Wirtschaft genauso wie mit der Region Hannover. Die Verwaltung und mich sehe ich in Zukunft als Dienstleister, der die Diskussionen und Beschlüsse in Stadt und Rat ernst nimmt und aufgreift. Ich möchte Ansprechpartner, Kümmerer und Ideengeber sein – als Bürgermeister, aber auch schon jetzt im Wahlkampf. Wenn Ihnen irgendwo der Schuh drückt, können Sie mich hier erreichen.